PARTNER FÜR AFRIKA

Partner für Afrika – unsere Projekte

Das Hospital Faraja Health Care Centre in Himo

Durch die Hilfe unseres Vereins sowie einiger anderer Vereine aus Deutschland wurde es möglich, die medizinische Versorgung im Kilimanjaro District maßgeblich zu verbessern.

Das Kinderheim mit Schule Peace Matunda, Arusha

Das Kinderheim Peace Matunda, gegründet von Unambwe Kaaya im Jahre 2000, befindet sich in Tansania, am Mount Meru, ca. 15 km entfernt von Arusha. Das Kinderheim ist ein Heim für zur Zeit 24 Waisenkinder.

Zudem hat Kaaya für die Kinder der Umgebung eine Schule ins Leben gerufen, um möglichst vielen Kindern eine Schulbildung zu ermöglichen, die in Tansania nicht selbstverständlich ist.

Zur Zeit wird eine eigene kleine Bäckerei auf dem Schulgelände errichtet.

Die Grundmauern für die Bäckerei stehen bereits. Der Weiterbau ist von den finanziellen Zuwendungen abhängig und kann nur schrittweise erfolgen. Wir konnten jetzt aber schon die ersten wichtigen Ausstattungsgegenstände sowie Werkzeuge an Peace Matunda schicken.

Eigentlich hatten wir geplant, diese Sachen erst im nächsten Jahr zu versenden, aber es gab bei unserem Containertransport 2019 noch freie Kapazitäten. Da ein Container uns 3.000,- € kostet und auch in Tansania nochmals Gebühren anfallen, haben wir in einer Hau-Ruck-Aktion dafür gesorgt, dass die Sachspenden für Peace Matunda, die noch in Wertingen (bei Augsburg) standen, bis Montagmorgen um 8.00 Uhr – das war die Frist der Spedition – in Köln sind. Dafür war viel Organisation nötig und wir danken hier ganz besonders unseren Unterstützern aus Wertingen, dass sie das möglich gemacht haben!

Außerdem konnten wir noch Musikboxen und ein Mischpult für Peace Matunda besorgen. Diese Sachen werden benötigt für Benefiz-Konzerte und Veranstaltungen auf einem Campingplatz, der zum Gelände Peace Matunda gehört.

Die Njiapanda special needs primary school – Gehörlosenschule und Kinderheim in Himo

Die Schule haben wir 2019 bei unserem Besuch in Himo kennen gelernt.

Diese Einrichtung ist in der Provinz Kilimanjaro ein wichtiger sozialer und gesundheitlicher Brennpunkt. Die Schule wurde 2008 gegründet mit damals 28 Kindern. Heute leben in dem Heim 67 Kinder zwischen 5 und 18 Jahren, die alle gehörlos sind und an der Schule unterrichtet werden bis zur 8. Klasse. Durch die engagierte Arbeit des Gründers Julius Mghamba werden jedes Jahr neue Ziele erreicht. Dennoch fehlt es im immer noch strukturschwachen Tansania an Vielem.