PEACE MATUNDA

Kinderheim und Schule Peace Matunda

Hintergrund

Das Kinderwaisenhaus und Kinderzentrum ist ein Teil des Matunda Cultural Tourism und Safaris Project. Das Projekt ist eine NGO und eine Non-Profit-Organization, gegründetvon Unambwe Zephania Kaaya im Jahre 2000, ein professioneller Wildlife- und Safari Guide. Das Kinderzentrum befindet sich in Afrika, Tansania, am Mount Meru, ca. 15 km entfernt von Arusha.

Förderbedarf

Zur Erweiterung des Kinderzentrums wurde ein neues Gebäude errichtet, das jedoch aufgrund der fehlenden finanziellen Mittel nicht fertig gestellt werden kann. Um das Gebäude soweit fertig zu stellen, dass Kinder einziehen können, werden rund 30.000 € benötigt. Neben der Finanzierung der Baumaßnahme benötigt das Kinderheim regelmäßig Unterstützung bei der Essensversorgung der Kinder. Pro Monat belaufen sich die Kosten für Speisen auf rund 1.500 €. Weitere Informationen zum Kinderheim finden Sie auf der Website → https://peacematunda.org/

Zur Zeit wird eine eigene kleine Bäckerei auf dem Schulgelände errichtet, um die Verdienstmöglichkeiten zu erweitern. In der näheren Umgebung von Peace Matunda gibt es keine weitere Bäckerei und ein erster Pilotversuch mit dem Verkauf von, in der heimischen Küche erstellten, Backwaren verlief sehr positiv. Durch ein solches Projekt können die Kinder in der Schule und im Waisenhaus besser mit Nahrung versorgt werden und gleichzeitig können Überschüsse für andere Dinge erwirtschaftet werden.

Kaaya wäre nicht mehr auf Spenden angewiesen.

Die Grundmauern für die Bäckerei stehen bereits. Der Weiterbau ist von den finanziellen Zuwendungen abhängig und kann nur schrittweise erfolgen. Wir konnten jetzt aber schon die ersten wichtigen Ausstattungsgegenstände sowie Werkzeuge an Peace Matunda schicken.

Kaaya Unambwe und sein Team bieten auch Safarireisen und andere Ausflüge an.
Auf dem Peace Matunda Gelände gibt es einige einfache Unterkünfte für Gäste.
Nähere Informationen findet Ihr unter:
→ https://peacematunda.org/