PEACE MATUNDA

Kinderheim und Schule Peace Matunda

Hintergrund

Das Kinderwaisenhaus und Kinderzentrum ist ein Teil des Matunda Cultural Tourism und Safaris Project. Das Projekt ist eine NGO und eine Non-Profit-Organization, gegründet von Unambwe Zephania Kaaya im Jahre 2000, ein professioneller Wildlife- und Safari Guide. Das Kinderzentrum befindet sich in Afrika, Tansania, am Mount Meru, ca. 15 km entfernt von Arusha.

Idee!

Das Kinderzentrum und die Schule Peace Matunda sollen auf eigenen Füßen stehen.

Nach Kaayas Recherche ist die Idee zur Errichtung einer Bäckerei entstanden. Die Produktion von Backwaren bringt sichere Arbeitsplätze und der Verkauf der Produkte kann die Bedürfnisse des Kinderzentrums und der Schule erfüllen. Die ganze Gegend würde profitieren, denn die nächste Backstation ist 20 KM entfernt.
Peace Matunda kann unabhängig werden.

Projekt!

Ein erster Pilotversuch mit der Produktion in heimischer Küche und dem Straßenverkauf direkt vor der Tür, hat gut funktioniert.
Aber um gewinnbringend arbeiten zu können, muss die Menge von aktuell 2.400 Broten auf 6.000 Brote gesteigert werden.
In unserem letzten Transport von 2019 konnten wir eine leistungsstärkere Teigknetmaschine und weitere nötige Utensilien mitsenden.
Auch die Grundmauern für ein eigenes Bäckereigebäude stehen bereits. Aber es muss weiter gehen: das Gebäude braucht Installation, Fenster, Türen und ein Dach.
Ein größerer Ofen, Lagerregale und Transportmöglichkeiten werden benötigt.
Dafür sind ca. 12.000 Euro berechnet.
Hierfür benötigen wir Ihre Spenden-Hilfe.

Zur weiteren finanziellen Unterstützung von Schule und Kinderheim, bieten Kaaya Unambwe und sein Team professionell organisierte Safarireisen z. B. in die Serengeti, den Tarangire Nationalpark, Lake Manyara, Mount Meru, Kilimanjaro an.
Gäste werden gerne mit Familienanschluss und interessanten Einblicken in das tansianische Leben auf dem Schulgelände in einfachen Unterkünften untergebracht.
Nähere Informationen finden Sie unter:
→ https://peacematunda.org/